741 shares

Warum verwenden wir Social Applikationen? Und was macht das mit unserer Gefühlswelt? Eine moderne Meinungsbefragung im Namen von Snapchat ist dem augenblicklich nachgegangen.

Und was macht das mit unserer Gefühlswelt? Eine moderne Meinungsbefragung im Namen von Snapchat ist dem augenblicklich nachgegangen.

Unter dem Titel Apposphere hat Snapchat in Kombination mit dem Marktforschungsinstitut Murphy Research vor kurzem eine Meinungserhebung präsentiert, die analysiert, warum und wie Nutzer Social-Media-Apps nutzen. Im Fokus standen Snapchat, Twitter, Instagram, Facebook und Youtube. Befragt wurden über 1.000 Benutzer im Alter von 13 bis 44 Jahren. Selbst Snapchat-User zu sein, war keine Voraussetzung zur Teilnahme an der Meinungserhebung.

Bei einer Befragung von Snapchat ist es wenig unverhofft, dass Snapchat selber in diesem Fall ziemlich okay abschneidet. Dennoch lohnt sich ein Blick auf die Lösungen:

(Grafik: Snapchat)
(Grafik: Snapchat)

Inspiriert, glücklich, isoliert: So fühlen sich Anwender im Social Web

In der Meinungsumfrage sollten Anwender angeben, wie überwiegend sie im Zuge der Benutzung der Anwendungen eine gezielte Emotion verspüren. Gründend darauf wurden neun mehrheitlichen Emotionen je Social-Media-Plattform herauskristallisiert.

Wofür verwenden Nutzer die Social Apps? (Grafik: Snapchat)
Wofür verwenden Nutzer die Social Apps? (Grafik: Snapchat)

Youtube und Instagram funktionieren im Besonderen inspirierend auf Anwender. Generell sind die Gefühle, die Benutzer mit diesen beiden Plattformen vernetzen, größtenteils positiv. Genauso Snapchat schneidet hier okay ab und löst während seinen Benutzern zumeist positive Gefühle aus. Gemischte Gefühle herrschen binnen Facebook vor: Hier fühlen sich Benutzer zwar mitteilt, angeschlossen oder unterhalten, trotzdem ebenfalls überfordert, schuldig oder einsam. Noch schlechter schneidet Twitter ab. Lediglich aufgeklärt und flirty werden hier als positive Emotionen angegeben. Von besorgt über isoliert bis hin zu deprimiert sind die Gefühle, die Anwender mit Twitter verdrahten, des Öfteren negativ.

Wofür werden Social-Media-Apps genutzt?

Weiterhin sollten die Befragten angeben, wofür sie die unterschiedlichen sozialen Netzwerke nutzen: Snapchat und Facebook werden hauptsächlich für den Kontakt mit Freunden genutzt. Anderweitig liegt der Fokus während Snapchat natürlich hauptsächlich auf dem Teilen von Bilder und Spielfilme. Gleichwohl der Entertainment-Faktor mit Hilfe das Herumspielen mit Lenses und Filtern kommt nicht zu kurz. Neben der Verständigung mit Freunden und Angehörige ist Facebook vorrangig für private Konversationen, das Teilen von Bildern und Informieren über Events da. Twitter dient ganz deutlich als Informationskanal und Diskussionsplattform, nichtsdestominder genauso, um Promis und Influencern zu folgen. Selbstdarstellung und Influencer sind im Zuge Instagram der Hauptantrieb, wodurch ebenso jene Applikation in der Regel für den Kontakt mit Freunden genutzt wird. Recht gemischt sind die Stellungnahmen über Youtube. Anwender benachrichtigen sich hier nicht ausschließlich über ihre Interessen, anstelle teilen oft gleichermaßen eigene Spielfilme, beziehen Nachrichten aus der Popkultur oder suchen nach Fabrikaten, die sie erstehen möchten. Dadurch ist Youtube das alleinige soziale Netzwerk in der Meinungsumfrage, mit dem Nutzer eine Kaufabsicht verdrahten.

Wann werden Social-Media-Apps genutzt?

Interessant ist gleichwohl ein Blick darauf, in welchen Situationen soziale Netzwerke verwendet werden. Die Verwendung Zuhause ist während allen Applikationen bislang stark vertreten, nichtsdestominder ebenfalls auf Achse, beim Pendeln oder Reisen werden Applikationen in den meisten Fällen genutzt. Insbesondere beim Pendeln haben Snapchat und Twitter die Nase vorn, innerhalb Facebook als Einschlafhilfe und zur Überbrückung von Wartezeiten am beliebtesten ist. Interessant ist gleichwohl, dass Snapchat im Vergleich zu den zusätzlichen Applikationen beim Zusammensein mit Freunden deutlich mehrfach genutzt wird.

Auch bei sozialen Tätigkeiten werden Social Apps genutzt. (Grafik: Snapchat)
Auch bei sozialen Tätigkeiten werden Social Apps genutzt. (Grafik: Snapchat)
Bei der Nutzung unterwegs haben Snapchat und Twitter die Nase vor. (Grafik: Snapchat)
Bei der Nutzung unterwegs haben Snapchat und Twitter die Nase vor. (Grafik: Snapchat)
Facebook dient als Einschlafhilfe Nr. 1. (Grafik: Snapchat)
Facebook dient als Einschlafhilfe Nr. 1. (Grafik: Snapchat)

Zu verstehen, wann und warum Benutzer eine ausführliche Social-Media-Plattform besuchen und wie sie sich währenddessen fühlen, kann Marketern während alldem assistieren, besser auf ihre Zielgruppe einzugehen. In diesem Fall ist natürlich zu bedenken, dass jene Erhebung ausschließlich einen Durchschnitt zeigt und die Lösungen von Zielgruppe zu Zielgruppe divergent sind. Dennoch unterstützen die Lösungen innerhalb alledem, die Verständigung über andersartige Plattformen hinweg zu konzeptionieren und auf die unterschiedlichen Nutzungsbedürfnisse einzugehen.


Gefällt mir? Teil es mit deinen Freunden!

741 shares

Wie ist deine Reaktion zu diesem Beitrag?

Love Love
0
Love
Lol Lol
0
Lol
Wtf Wtf
0
Wtf
Win Win
0
Win
Like Like
0
Like
Fail Fail
0
Fail
ViralMag

Comments

comments

Powered by Facebook Comments