991 shares

Hier sind meine neun wichtigsten Tipps, mit denen Sie in diesem Jahr und darüber hinaus die besten (meistgelesenen, am häufigsten geteilten und wertvollsten) Inhalte erstellen können.

1. Schreiben Sie mit gezielten Keywords an die richtigen Personen

Ihre SEO-Inhalte erreichen nicht die richtigen Personen, wenn Sie sie nicht mit zielgerichteten Keywords optimieren.

Was meine ich mit “gezielten Keywords”?

Dies sind Schlüsselbegriffe und -phrasen, nach denen Ihre Zielgruppennische aktiv sucht.

Um diese Begriffe zu finden, müssen Sie zunächst Folgendes verstehen:

  • Wer sind Ihre Zielgruppensegmente?
  • Welche Art von Informationen benötigen sie ?
  • Warum brauchen sie diese Informationen?
  • Welche Schlüsselwörter sie verwenden, um es zu finden.

Das mag viel erscheinen, ist es aber nicht, wenn Sie es in ein paar Aktivitäten aufteilen:

  • Zielgruppenforschung:  Identifizieren Sie die Art der Zielgruppe, die Ihrer Meinung nach das bietet, was Sie wollen / brauchen. Finden Sie dann heraus, wo sie sich online versammeln. Rede mit ihnen. Untersuche sie. Finden Sie heraus, welche persönlichen Gewohnheiten, Vorlieben, demografischen Merkmale und Statistiken sie haben. (Marketing Land hat einen guten Leitfaden für diesen Prozess.)
  • Keyword-Recherche: Finden Sie relevante, profitable Keywords , die sich auf Ihr Fachwissen, Ihre Produkte / Dienstleistungen und die Suchabsicht Ihrer Zielgruppe beziehen.
  •  Themenrecherche : Überlegen Sie sich Inhaltsthemen, die auf den von Ihnen gefundenen Keywords und dem, was Ihre Zielgruppe lernen / wissen möchte, basieren.

2. Konzentrieren Sie sich auf Lesbarkeit

Bei SEO-Inhalten, die auf SERPs ganz oben stehen, sind einige Dinge zu beachten, darunter das folgende Hauptfeature:

Es ist unglaublich lesbar.

Wenn Ihre Zielgruppe auf Ihren Link klickt, möchte jedes einzelne Element auf der Seite bleiben und ihn lesen.

Und wenn sie bleiben und lesen, sieht Ihre Seite für Google großartig aus .

Es signalisiert: „Hey, diese Seite ist für die Suchanfrage relevant! Der Benutzer hat die gesuchten Informationen gefunden! “

Dieses Signal wird als Verweilzeit bezeichnet – oder die Zeitspanne zwischen dem Zeitpunkt, an dem Sie auf ein Suchergebnis klicken, und dem Zeitpunkt, an dem Sie zur Ergebnisseite zurückkehren.

Die Lesbarkeit trägt zu längeren Verweilzeiten bei. Einige Eigenschaften sind eingebrannt in:

  • Klarheit
  • Organisation
  • Logik
  • Einfachheit

Um lesbar zu sein, müssen Ihre Inhalte alle Arten von Informationen auf verständliche Weise vermitteln.

Und wenn Ihr Inhalt für mehr Personen verständlich ist, bleiben mehr Personen länger, was Ihren Google-Rankings zugute kommt.

3. Gehen Sie tiefer in Ihre Inhalte

Ein großer SEO-Trend für 2019 ist die Erstellung von Inhalten, die tiefer und weiter in ein Thema eintauchen.

Dies funktioniert für höhere Rankings, da laut Eric Enge, einem Digitalvermarkter, Google seinen Fokus auf die Qualität von Inhalten “verstärkt”.

Das hat Enge in einem aktuellen Trendbeitrag von Danny Goodwin über SEJ gesagt:

„Wir haben die SEO-Leistung einer Reihe verschiedener Websites verfolgt. Die Websites, die eine außergewöhnlich hohe Qualität der Berichterstattung bieten, stiegen das ganze Jahr über sprichwörtlich in den Rankings. Websites, deren Inhaltstiefe geringer war, litten im Vergleich. “

Darüber hinaus wird sich dieser Trend laut Enge fortsetzen.

Wie sollten Sie also tiefer gehende Inhalte erstellen?

  • Schreiben Sie lange Blog-Posts – denken Sie an 2.000 Wörter oder mehr.
  • Erforschen Sie Themen mit vielen verschiedenen Facetten und Winkeln.
  • Schreibe ultimative Anleitungen.
  • Gehen Sie weiter als die Forschung auf Oberflächenebene. Verwenden Sie anstelle einer flüchtigen Google-Suche Google Scholar , JSTOR oder Veröffentlichungen aus der Branche, um neue Daten und Studien zu finden.

4. Verbessern Sie Ihre Seitengeschwindigkeit

Ein einfacher Weg, um Ihre SEO-Inhalte im Jahr 2019 zu verbessern:

Verbessern Sie Ihre Seitengeschwindigkeit.

Helfen Sie, Ihre Seiten und Inhalte vollständig zu laden und schneller anzuzeigen.

Je langsamer Ihre Seitengeschwindigkeit ist, desto frustrierter werden Ihre Benutzer.

Wer will schon warten, bis eine Website geladen ist?

Laut einem BBC News-Bericht wartet die Hälfte der Käufer nicht länger als 3 Sekunden, bis eine Verkaufsseite geladen ist.

Untersuchungen der Nielsen Norman Group haben ergeben, dass die meisten Benutzer die Seiten innerhalb von 10 bis 20 Sekunden verlassen .

5. Investieren Sie in Visuals

Nach Recherchen von Skyword erhalten Artikel mit relevanten Bildern 94 Prozent  mehr Aufrufe als Artikel ohne Bilder.

Das liegt daran, dass wir buchstäblich darauf aus sind, Bilder zu erkennen und darauf zu antworten.

Das Einfügen gut gestalteter, qualitativ hochwertiger Bilder in Ihren Inhalt ist jedoch weitaus wirkungsvoller als das Einfügen einiger zufälliger, überbeanspruchter Fotos.

Ihre Inhalte sehen mit den richtigen Bildern schlüssiger, professioneller und maßgeblicher aus. Es ist daher eine gute Idee, in sie zu investieren, um eine bessere SEO zu erzielen.

6. Geben Sie die Fakten an (und zitieren Sie sie richtig)

Heutzutage macht es das Internet jedem „Experten“ leicht, ausgefallene Behauptungen ohne unterstützende Daten zu erstellen. ( Sehen Sie sich das Snopes Junk News-Archiv an, um zu sehen, was ich meine.)

Das bedeutet, dass diejenigen, die in ihren Inhalten Fakten, Quellen und Daten angeben, sich leicht zum Besseren differenzieren können.

Der Schlüssel für vertrauenswürdige SEO-Inhalte: Recherche!

7. Formatieren Sie den Inhalt für ausgewählte Snippets

Vorgestellte Snippets finden in letzter Zeit eine Menge Aufmerksamkeit in den SERPs, und das wird erst im Jahr 2019 fortgesetzt.

Diese kleinen Informationsblöcke werden laut Google möglicherweise auf einer Ergebnisseite angezeigt, wenn ein Nutzer eine Frage stellt.

vorgestellten Schnipsel Screenshot

Wie Sie sehen können, erhalten vorgestellte Snippets den ersten Platz oben auf der Seite – ein äußerst begehrenswerter Ort!

Laut einer Ahrefs- Studie stehlen die vorgestellten Snippets tatsächlich den Verkehr von der ersten Stelle.

Um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass Ihre Inhalte für ein Feature-Snippet “geschnippt” werden, können Sie Folgendes versuchen:

  • Beantworten Sie Fragen definitiv in Ihrem Inhalt.
  • Stellen Sie Ihre Inhalte auf höchstmögliche Qualität.
  • Verwenden Sie nummerierte Listen und Listen mit Aufzählungszeichen.
  • Schließen Sie Statistiken und Daten ein.
  • Strukturieren Sie Ihren Inhalt logisch. Diese Anleitung von Moz zeigt, wie es geht.

8. Seien Sie der Experte

In diesen Tagen schätzt Google die Autorität von Inhalten mehr als je zuvor.

Reputation ist wichtig .

Gemäß den kürzlich aktualisierten Richtlinien von Google zur Bewertung der Suchqualität tragen sowohl der Ersteller des Inhalts als auch der Verlauf dieser Person zur Qualität einer Seite bei.

Reputationsnachweise können Folgendes umfassen:

  • Erfahrungen aus der ersten Person (dh Sie haben 10 Jahre lang gearbeitet und ein Bastelbuch veröffentlicht, oder Sie sind ein erfahrener Reiter und haben Unterricht genommen usw.)
  • Was das Internet über Sie aussagt (denken Sie an Rezensionen, Forumsdiskussionen, Autoren-Bios, Nachrichten und Wikipedia-Artikel usw.)

Zu diesem Zweck sind eine Info-Seite auf Ihrer Website sowie Autorenseiten für Ihr Blog von entscheidender Bedeutung für die Schaffung eines guten Rufs.

Vergessen Sie nicht, Bios für alle Ihre Möglichkeiten zum Bloggen von Gästen zu erstellen.

9. Machen Sie originelle Recherchen

Originalforschung ist ein riesiger Linkmagnet für SEO-Inhalte.

Wenn Sie neue Statistiken, Studien, Informationen und Recherchen in Ihre Arbeiten einbeziehen können, werden Sie unzählige Möglichkeiten für andere Websites nutzen, um auf Sie zu verlinken und Ihre Ergebnisse zu zitieren, ganz zu schweigen von einem unglaublichen Wert für Ihre Branche und Ihr Publikum.

Laut dem Bericht von Mantis Research und BuzzSumo über den Stand der Originalforschung für Marketing im Jahr 2018 geben 56 Prozent der Vermarkter, die Originalforschung in ihren Inhalten verwenden, an, dass sie die Erwartungen übertroffen oder erfüllt haben.

Grafik zeigt den Erfolg der ursprünglichen Forschung

Obendrein:

  • 74 Prozent geben an, aufgrund von Originalrecherchen mehr Website-Zugriffe verzeichnet zu haben.
  • 63 Prozent gaben an, mehr soziale Anteile zu sehen.
Grafik mit den Vorteilen der Originalforschung

Unnötig zu erwähnen, dass Forschung eine großartige Möglichkeit ist, Ihren SEO-Inhalt zu verbessern.

Einige OG-Forschungsideen:

  • Erstellen Sie eine Fallstudie, die auf dem Erfolg oder Misserfolg Ihrer Marke basiert – beides sind wertvolle Lehrmittel.
  • Überblicken Sie Ihre Branche und stellen Sie die Ergebnisse zusammen.
  • Analysieren Sie Ihre eigenen Daten / Metriken und veröffentlichen Sie Ihre Ergebnisse.

Sind Sie bereit, 2019 SEO-Inhalte zu rocken?

Zielgruppenorientierte SEO-Inhalte werden 2019 angesagt sein.

Wenn Sie wissen, was Ihre Zielgruppe von Ihren Inhalten erwartet und wünscht, sind die Vorteile gigantisch.

Verwenden Sie die Tipps in diesem Artikel, um loszulegen!


Gefällt mir? Teil es mit deinen Freunden!

991 shares

Wie ist deine Reaktion zu diesem Beitrag?

Love Love
0
Love
Lol Lol
0
Lol
Wtf Wtf
0
Wtf
Win Win
0
Win
Like Like
0
Like
Fail Fail
0
Fail
ViralMag

Comments

comments

Powered by Facebook Comments